Rechenzentrum Stuttgart Nord

Im Norden von Stuttgart

Die Lage des Objektes

Das Objekt befindet sich im Norden von Stuttgart. Der Standort ist infrastrukturell gut über die B10/B27 sowie die B296 angebunden. Die Entfernung zur Innenstadt beträgt ca. 4 km.
Die Umgebung ist durch Büro-, Geschäfts- und Industriegebäude geprägt.
Flankiert wird der Bereich um den Pragsattel vom Theaterhaus Stuttgart, der Mercedes-Benz Bank sowie dem Robert-Bosch Krankenhaus.
Es besteht eine sehr gute Verkehrsanbindung mit Parkmöglichkeiten direkt am Objekt.

  • Fahrzeit zum nächsten Hauptbahnhof: 10 Min.

  • Fahrzeit zur Autobahn A8: 18 Min.

  • Fahrzeit zur Autobahn A81: 11 Min.

  • Fahrzeit zum Flughafen Stuttgart: 30 Min.

  • Entfernung zur U-Bahn: 200 m


Colocation Stuttgart-Nord

Am Standort Stuttgart-Nord bieten wir freie Flächen in einem Objekt der Deutschen Telekom AG. Die Mindestgröße der bestellbaren Fläche beträgt 50 m².
Es handelt sich bei diesem Standort um ein aktiv genutztes Technikgebäude der Deutschen Telekom. Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Das Gebäude ist bestens erschlossen (Glasfaser und Kupferleitungen). Es wurde als Rechenzentrum gebaut und ist somit optimal für die Beherbergung von IT-Technik vorbereitet. Das Gebäude besteht aus zwei Teilen, die in den einzelnen Ebenen miteinander verbunden sind. Die Flächen eignen sich hervorragend zur sicheren Unterbringung Ihres kompletten Rechenzentrums.


2 Räume á 83,5 m²







Ausbau

  • F90 Wände
  • Deckenhöhe ca. 400 cm
  • Türbreite ca. 140 cm
  • Doppelboden (10 kN/m², Höhe 50 cm, Ständerbauweise)
  • Zutrittskontrolle zum Objekt über Personenvereinzelungsanlage
  • 24/7 Zutrittsmöglichkeit
  • Parkplätze




Klima und Brandschutz

  • Klimatisierung 20°-25°C, N+1 mit 130 kW
  • Luftfeuchte 10-75%
  • Temperaturdifferenz zwischen Zu- und Abluft: 10 K
  • Kalt- und Warmgang-Anordnung
  • Luftzufuhr über Doppelboden
  • Brandfrüherkennungssystem + Brandmelder
  • Argon Löschanlage



Stromversorgung

  • Trafo mit 500 kVA
  • USV 230/400 V redundant N+1 mit 10 Min. Überbrückungszeit
  • USV Module mit sep. Batterieblöcken
  • Batterieräume im sep. Brandabschnitt
  • Netzersatzanlagen 630 kVA
  • TGA Anlagen werden rund um die Uhr überwacht, zentrales Meldesystem
  • A-B Versorgungsstränge


Kontakt

Anfrage

Jörn Krinelke
Jörg Pfeffer
housing@telekom.de